Anwältinnen zwischen Selbstbeschränkung und Siegerpose – ein zickiger Zwischenruf

Anwältinnen zwischen Selbstbeschränkung und Siegerpose – ein zickiger Zwischenruf

0 Comments

“Sei lieb, Uschi” – Anwältinnen zwischen Opferinszenierung und Selbstfindung

Information

1. Mein Anwältinnen-Seminar S.T.A.R.K.
2. Mein Aufsatz: „Familie und Beruf unter einen Hut bringen“ – eine Falle für Anwältinnen?

Freiwillige Selbstbeschränkung

Manche Anwältinnen zieht es immer noch in sogenannte “weibliche” Rechtsgebiete wie z.B. Familienrecht oder Sozialrecht.
Ein Laie wie ich fragt sich: Was – verdammt nochmal – an diesen Rechtsgebieten ist besonders weiblich? Ein ähnlich harter Kampf um Märkte, Mandanten und Moneten wird bestenfalls noch in der Hedgefonds-Welt beobachtet, wo alle männlichen Möche-Gern-Taktgeber im zarten Alter von 33 Jahren ihren ersten geheimen Herzinfakt haben.
In beiden Welten sind aggressiv oder moralisch-manipulativ vorgetragene Zahlungsverweigerungen (das ist dasselbe!) an der Tagesordnung.
In diesen Welten, so sagen Anwältinnen, können sie sehr glücklich werden.

Ist dann wirklich alles unter “einem Hut?

Anwältinnen erhoffen sich durch diese freiwillige Selbstbeschränkung, “Familie und Beruf” unter einen Hut zu bekommen.
Manchmal kann ich das nicht mehr hören, und gelegentlich wird mir sogar schlecht.
In der Aufzählung “Familie und Beruf” fehlt ganz offensichtlich die Anwältin selbst! Familie und Beruf haben schon alles bekommen. Was bleibt für die Anwältin selbst????
Weder Beruf noch Kinder im Vorschulalter noch Ehepartner noch profitieren, wenn die Anwältin ihre Lebenszeit an Unbekannte verschenkt.
Das tut sie nämlich faktisch, wenn sie bis 23 Uhr im Bett sitzt und eine am Nachmittag mit der weinenden Mandantin lange diskutierte Vereinbarung im Umgangrecht vorbereitet, die sie dann nach dem RVG (!) abrechnet.
Am nächsten Tag weint die Anwältin alle Tränen nach innen, denn männliche Kollegen haben ihr “Mandate weggeschnappt”!

Verstehen Sie mich nicht falsch. Ich habe nichts gegen Tränen.

Wenn einer weint in diesem Konzert von Probleminhaber und Problemlöser, muss es immer der Probleminhaber sein.
Und das nur die ersten Minuten der Kooperation! Sonst machen Sie ewas falsch.

Passion ist die Basis

Wer ohne echte Passion und “aus Not” seinen Beruf oder sein Rechtsgebiet wählt, wird nicht glücklich, erfolgreich und gesund sein.
Inkongruenzen bei der Berufswahl färben übrigens auf Mandanten ab und beeinflusst damit die gesamte Reputation.

Meine Vision:

Anwältinnen richten sich in ihrer Spezialisierung nach eigener Lust und gesellschaftlichen Trends – und auf keinen Fall nach Begrenzungen durch Kinderbetreuung, Familien oder sonst welchen Torpedos. Das könnte so gehen:
Innovative Kanzleigründer/-innen starten durch im Gesellschafts-, Steuer und Arbeitsrecht in einer papierlosen Boutique, in der alle Anwälte /-innen kinderreich sein müssen.
Sie arbeiten selbstverständlich ab und zu von zu Hause aus, betreiben eine geographisch nah gelegene, eigene Kindergartengruppe (Profis im Kindergartengeschäft leiten das) und haben weite Teile ihrer Mandate technologisch ausgelagert haben (Legal Tech). Mandanten kommunizieren über Skype.

Basis-Informationen Kanzleimarketing:

Aufsatz Marktpositionierung I
Aufsatz: Marktpositionierung II
Aufsatz: Kanzleikultur
Aufsatz: Kanzleimarketing
Aufsatz: Kanzleiwebseite
Aufsatz: Legal Tech
Aufsatz: beauty contest
Aufsatz: Honorarinformation
Aufsatz: Mandantenbefragung
Aufsatz: Mandantengespräch
Aufsatz: Mandantengespräch: Todsünden
Aufsatz: Schwierige Mandanten

Ihre Anfrage:

Firma*

Vor- und Nachname*

Telefon*

Ort*

Mail-Adresse*

Meine Nachricht:*

Ich möchte in die busmann training Kundenkartei aufgenommen werden.

0

You May Also Like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *