Mitarbeiterführung

Von der Last zur Lust: Mitarbeiterführung gehört zu den A-Aufgaben in einer Anwaltskanzlei.

Lesen Sie hier den kompletten Aufsatz „Von der Last zur Lust – Mitarbeiterführung in der Anwaltskanzlei“. Anwälte haben Führung nicht gelernt. Nicht leicht für sie und ihre spätere Umgebung!

Anwälte haben die Chefrolle nicht gelernt.

Wie alle anderen Führungsaufgaben ist auch die Mitarbeiterführung Chefsache, beeinflusst Arbeitsatmosphäre und Motivation und – als messbare Folge davon – Krankenstand und Fluktuation. Sie werden also das Thema nicht los.
Chefs leben Unternehmenskultur vor, ob sie wollen oder nicht.
Und sie sind allein zuständig für ein Umfeld, in dem die Mitarbeiter motiviert und gut arbeiten.
So simpel es sich anhört, so schwierig ist es oft, dies in die Tat umzusetzen: Fairness, Offenheit und Angstfreiheit im Umgang miteinander entwickeln sich nun mal nicht von allein.
Mitarbeitergesprächen kommt hier eine besondere Rolle zu.
Zum einen sind sie Prüfstein dafür, wie weit es mit der Unternehmenskultur tatsächlich bestellt ist.
Zum anderen sind sie eines der wirksamsten und direktesten Werkzeuge für eine partnerschaftliche Führung, einem wesentlichen Bestandteil einer von Motivation geprägten Unternehmenskultur.